Energie­versorgung

Um die vorletzte Jahrhundertwende war Gossau ZH noch ohne Strom. Zu der Zeit, als die Wetzikon-Meilen-Bahn – eine der ersten elektrischen Eisenbahnen in der Schweiz – gebaut wurde, erfolgte der Anschluss von Gossau ZH ans Stromnetz. 1904 wurden die ersten 30 Strassenlampen installiert. Bald darauf wurden auch die Wohn- und Gewerbebauten angeschlossen. Der Strom war damals etwa dreimal teurer als heute. 

Energieplan

Die Gemeinde Gossau ZH betreibt und unterstützt eine umweltgerechte Energiepolitik, die den ökonomischen sowie technischen Entwicklungen und Gegebenheiten Rechnung trägt. Die Sicherheit und Nachhaltigkeit der Energieversorgung sind zwei wesentliche Pfeiler der gemeindeeigenen wie auch der kantonalen und eidgenössischen Energiepolitik. Sie bezwecken den Schutz der Lebensbedingungen der heutigen und der kommenden Generationen. Unsere Energieversorgung ist stark vom Erdöl, Erdgas und von der Kernkraft abhängig. Die Nutzung erneuerbarer Energiequellen im eigenen Land sowie eine sparsame und rationelle Energieverwendung leisten einen Beitrag zu einer umweltschonenden und sicheren Energieversorgung.  

Bei der Ausarbeitung des Energieplanes wurde zuerst der Ist-Zustand des Energieverbrauchs und der Energieeffizienz erfasst. In die Planung flossen kantonal, regional und kommunal relevante Infrastrukturen und es wurden die Produktionspotenziale der verschiedensten Energieträger geprüft (Energie Aus Abfall – KVA, Industrieabwärme, ARA, Grundwasser, Erdgas, Holz, Energie aus Biomasse (Grüngut, Küchenabfälle), Wind, Erdwärme, Umgebungswärme, kleine Holzfeuerungen, Sonnenenergie). Die Ergebnisse der Untersuchungen mit den verschiedenen Gebietsausscheidungen und energiepolitisch wichtigen Informationen sind auf dem Energieplan ersichtlich.  

Die Gemeinde hat den Auftrag, die Massnahmen umzusetzen, die sich aus der Energieplanung und dem entwickelten Aktivitätenprogramm ergeben. Gossau verfolgt damit die Reduktion des Energieverbrauchs und die umweltschonende Energieversorgung und nutzung. 

Energiestadt Gossau ZH

Mit fortschrittlicher Energiepolitik zu nationaler Anerkennung: Gossau wurde am 4. Mai 2011 durch den Trägerverein Energiestadt für die erbrachten Leistungen zum Klimaschutz mit dem begehrten Label Energiestadt ausgezeichnet. Die Rezertifizierungen im Jahre 2015 und 2019 wurden beide erfolgreich bestanden. 

Das Label Energiestadt ist ein Leistungsausweis für Gemeinden, die einen nachhaltigen Beitrag zur Erhöhung der Energie-Effizienz leisten und sich vorbildlich verhalten. Mit anderen Worten: Energiestädte fördern erneuerbare Energien und eine umweltverträgliche Mobilität und setzen auf eine effiziente Nutzung der Ressourcen. Durch diesen vorgelebten Klimaschutz bietet eine Gemeinde markant mehr Lebensqualität. Die Auszeichnung Energiestadt ist somit eine grosse Motivation für künftige Energiesparprojekte sowie Investitionen in zukunftsgerichtete Technologien. 

Nur jene Gemeinden dürfen das Label Energiestadt tragen, die genau definierte Leistungen erbracht haben bzw. fix geplant in ihren Leistungszielen aufführen. Die Resultate werden durch den Trägerverein Energiestadt eingehend geprüft. Erst wenn eine Gemeinde mindestens 50 Prozent der definierten Massnahmen geplant oder umgesetzt hat, darf sie sich um das Label bewerben. Dazu gehören folgende Bereiche: 

  • Entwicklung und Raumordnung 
  • kommunale Gebäude und Anlagen 
  • Versorgung und Entsorgung 
  • Mobilität 
  • interne Organisation 
  • Kommunikation und Kooperation 

 

Gossau hat den geforderten Anspruch bei der Zertifizierung 2011 zu 52 Prozent erfüllt, namentlich durch Energieeffizienz und Ressourcenschonung in öffentlichen Gebäuden und Anlagen, Energieberatung und öffentlicher Information. Bei den folgenden Rezertifizierungen im Jahre 2011 bzw. 2019 waren es 54 % bzw. 59.5 %. Zusammen mit den weiteren geplanten Massnahmen zur Klimaschonung sind die Weichen für eine zukunftsfähige Energie-Nutzung gestellt. Nicht zu unterschätzen ist hierbei die Vorbildfunktion der Gemeinde, um auch Private dazu zu motivieren, einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Die jährliche Kontrolle und ein Re-Audit alle vier Jahre durch den Trägerverein Energiestadt sichern die Konstanz und Weiterentwicklung der unternommenen Anstrengungen zugunsten des Klimaschutzes. 

Zuständigkeiten

Zuständigkeit für Gossau-Dorf

Energie Gossau AG
Postfach 85 
8625 Gossau ZH 
044 935 55 60 
vasb@raretvrtbffnh.pu 

www.energiegossau.ch 

Zuständigkeit für übriges Gemeindegebiet

EKZ Wetzikon 
Netzregion Oberland
 
Stationsstrasse 15 
8623 Wetzikon  
058 359 71 11 
ertvbaboreynaq@rxm.pu 

www.ekz.ch 

Externe Links

Erneuerbare Energien:
Förderprogramme:

FAQs

Was soll ich tun, wenn ich ein neues Haus baue und Energie benötige?

Informieren Sie sich, welche Organisation für das betreffende Gebiet zuständig ist und beantragen Sie ein Anschluss (evtl. per Online-Kontaktformular). 

Ich ziehe um – muss ich bezüglich des Stroms etwas unternehmen?

Informieren Sie sich, welche Organisation für das betreffende Gebiet zuständig ist und melden Sie Ihren Umzug (evtl. per Online-Kontaktformular). 

Downloadbereich

1
-1

Kategorien

  • alle
  • Baustellen
  • Entsorgungsstellen
  • Infrastruktur
  • Liegenschaften
  • Natur und Sport
  • Spielplätze
["entsorgungskalender"]

Kalender

  • Alle
  • Entsorgungskalender
  • Veranstaltungen
  • Abstimmungen
  • Wahlen
["veranstaltungen"]

Kalender

  • Alle
  • Entsorgungskalender
  • Veranstaltungen
  • Abstimmungen
  • Wahlen
["abstimmungen"]

Kalender

  • Alle
  • Entsorgungskalender
  • Veranstaltungen
  • Abstimmungen
  • Wahlen

Kategorien

  • alle
  • Baustellen
  • Entsorgungsstellen
  • Infrastruktur
  • Liegenschaften
  • Natur und Sport
  • Spielplätze

Kategorien

  • alle
  • Baustellen
  • Entsorgungsstellen
  • Infrastruktur
  • Liegenschaften
  • Natur und Sport
  • Spielplätze

Kategorien

  • alle
  • Baustellen
  • Entsorgungsstellen
  • Infrastruktur
  • Liegenschaften
  • Natur und Sport
  • Spielplätze

Kategorien

  • alle
  • Baustellen
  • Entsorgungsstellen
  • Infrastruktur
  • Liegenschaften
  • Natur und Sport
  • Spielplätze

Kategorien

  • alle
  • Baustellen
  • Entsorgungsstellen
  • Infrastruktur
  • Liegenschaften
  • Natur und Sport
  • Spielplätze

Kategorien

  • alle
  • Baustellen
  • Entsorgungsstellen
  • Infrastruktur
  • Liegenschaften
  • Natur und Sport
  • Spielplätze